Zurück

Plätzchenzeit: Leckere Schokoladenherzen

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit, oder wie war das? Und weil ja nächste Woche schon Weihnachten ist, war es nochmal höchste Zeit, den Ofen anzuschmeißen und ein paar leckere Plätzchen zu backen. Das Original Rezept ist von meiner Oma und schmeckt einfach großartig! Früher standen wir dann gemeinsam in der Küche, haben Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen und gebacken, währenddessen “in der Weihnachtsbäckerei” gehört und anschließend die Herzen noch mit Zartbitter Kuvertüre und Erdbeermarmelade verfeinert. Für mich ein richtig perfekter Vorweihnachtszeit-Sonntag, sodass ich richtig in eine Plätzchen Backlaune gekommen bin + morgen nochmal mit Mama gemeinsam Nachschub backen mag! Wer auch noch Nachschub an Weihnachtsleckereien braucht, dem kann ich meinen veganen Stollen wie von Oma oder diese leckeren mürben Vanillekipferl nur ans Herz legen! Und wer es lieber etwas flüssiger mag: der vegane Egg Nog macht sich auch hervorragend für die weihnachtlichen Festtage oder für Silvester! 🙂

Viel Freude beim Backen!

Du brauchst:

  • 80 g Zucker
  • 150 g Margarine
  • Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 100g Mandeln
  • 150 g fein gesiebtes Mehl
  • 50 g Zartbitter Kuvertüre
  • Erdbeermarmelade

So wird´s gemacht

  1. Alle Zutaten (außer der Marmelade + Kuvertüre) miteinander verkneten (am besten mit den Händen + das so lange, bis kein Teig mehr in der Schüssel klebt, sondern schön weich in den Händen liegt) + zu einer Teigkugel kneten.
  2. In Alufolie gerollt mindestens 3 h im Kühlschrank kühlen lassen.
  3. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und Teig gleichmäßig 1 cm dick mithilfe eines Nudelholzes (am besten auch mit etwas Mehl bestreuen) ausrollen.
  4. So viele Herzen wie möglich ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (auf genug Abstand zwischen den Herzen achten) und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad C ca. 10-15 min backen.
  5. Darauf achten, dass sie nicht braun werden! Es ist vollkommen in Ordnung, wenn sie direkt nach dem Backen noch etwas weich sind.
  6. Plätzchen abkühlen lassen, währenddessen Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  7. Jeweils 1 Herz mit etwas Marmelade oder Zartbitter Kuvertüre bestreichen und mit einem 2.ten Herz zusammenlegen.
  8. Die fertigen Doppelherzen auf einer Seite zur Hälfte mit Zartbitter Kuvertüre bestreichen, abkühlen lassen.
  9. In einer Plätzchendose aufbewahren und genießen!

Wenn ihr eines meiner Rezepte probiert: markiert mich gerne, dass ich eure Kreationen auch nicht verpasse! (:

Leckere mürbe Plätzchen mit Schokoladen oder Marmeladen Füllung

Weitere Beiträge

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
5 Jahre zuvor

Hey,

die Herzen sehen wirklich richtig toll aus 😉
Besonders mit Mandeln und Schokolade, meine absoluten Favoriten ;).

Danke für die Inspiration!

Lg